Klettern im Bergell

Video Klettern im Bergell 2010

Das erste Mal habe ich 2006 die Bergeller Granit Felsen kennengelernt. Auf Vorschlag von Jens hatten wir dort eine Kletterwoche unternommen. Vom Maloja Pass waren wir zur Forno Hütte aufgestiegen. Der Nordost-Grat auf den Monte Rosso IV- vermittelte uns einen ersten Eindruck vom alpinen Klettern in diesem Gebiet. Eine zweite phantastische Klettertour auf den Piz Casnil, der Südsüdostgrat (Fornokante) IV+ unternahmen wir auf dem Weg zur Albigna Hütte. Die nächsten Tage war die Albigna Hütte Ausgangspunkt für eine Anzahl schöner Kletterrouten im vierten Schwierigkeitsgrad. Als Höhepunkt kletterten wir am letzten Tag die Geistführe auf den Piz Balzet, bei der ich nach 25 Seillängen aufgehört hatte, diese zu zählen.

2010 wollten wir eigentlich in den Urner Alpen klettern. Wegen eines angekündigten Kälteeinbruchs mit Schneefall änderten wir schnell unseren Plan und fuhren wieder ins Bergell. Dabei hatte ich an die Badile Nordkante gedacht, die Jens schon 2006 als eine mögliche Kletterroute anführte. Damals waren wir noch nicht soweit, uns solch eine lange Kletterfahrt vorzunehmen. Dieses Mal nahm ich diese Route in die Planung unserer Kletterwoche auf.

Pizzo Badile Nordkante 2010
Pizzo Badile Nordkante 2010